.

Singen im Chor ist wieder hip

„Ein Chor überträgt ein Gemeinschaftsgefühl. Jeder ist wichtig, gehört dazu und wird Teil von etwas Besonderem. Im Chor ist man ein Team – wie beim Fußball“

Giovanni Zarella

Singen ist gesund

Dank aktueller Forschungsergebnisse wissen wir nun, dass sich beim gemeinsamen Singen im Chor der Herzschlag der Sänger vereinheitlicht, dass die Atmung vertieft wird, dass sich die Laune messbar hebt, dass wir Demenz vorbeugen und die Gehirnhälften optimal miteinander verknüpfen!

Singen macht Spaß

Wir haben Spaß am Singen und Spaß beim Singen. Und wir haben sogar Spaß, wenn wir nicht singen.

Denn nur deshalb singen wir.

Und wir haben genau den richtigen Chorleiter dafür.

Wir singen im Chor weil...

– Singen jung hält!
– Singen Therapie ist!
– Singen gegen Falten wirkt!
– Singen Gehirnjogging ist!
– manche Texte Kraft geben!
– Singen pures Anti-Aging ist!
– Singen verlorene Energie zurück bringt!
– man fühlt, dass das Ganze mehr ist, als die Summe seiner Teile!
– man gemeinsam etwas Großartiges erarbeiten und aufführen kann!
– man beim Bierchen noch gemeinsam den Abend ausklingen lassen kann!
– weil Chorsingen weder langweilig noch konservativ, spießig oder unmännlich ist!
– Singen Stimmenverlust im Alter vorbeugt!
– Singen Spaß macht!
– Singen die Seele spüren lässt!
– man merkt, dass man mit anderen Menschen verbunden ist!
– man Glücksmomente erleben kann, wenn die Stimmen verschmelzen und man nicht mehr hört, wo die eigene Stimme aufhört und die andere anfängt!